Cybermobbing – (k)ein Problem?

„Es mag Zeiten geben in denen wir machtlos sind das Ungerechte zu verhindern, aber es darf keine Zeiten geben, in denen wir uns nicht dagegen wehren.“ Elie Wiesel

Vicky kommt neu an die Schule. In der alten Klasse beliebt, findet sie sich nun in einer ungewohnten Situation wieder: Ihre Mitschüler meiden sie. Je mehr sie sich anstrengt dazuzugehören, desto mehr wird sie von ihnen geschnitten und zum Spielball der Klasse. (…) Sie ist den Schikanen ihrer Mitschüler ausgeliefert.

Polizist Dominik Stein, Vickys Bruder, erzählt der Klasse von dem Fall. Doch Vicky ist nicht irgendein Beispielfall, sondern ein traumatisiertes Opfer, für das von ihm und der betreuenden Psychologin eine neue Schulklasse gesucht wird. Sind wir bereit, sie aufzunehmen?! Diese Frage mussten sich die Klassen 8 und 9 stellen und sie beantworteten sie wohlbegründet mit ja, nachdem sie sich, ihre Beziehungen zueinander und den Umgang miteinander analysiert hatten. Ein wenig überrascht waren die meisten, als sich herausstellte, das sie gerade in einem Theaterstück mitgespielt hatten, ohne es zu wissen. Dennoch lautete der Tenor: „Wir haben heute etwas gelernt.“

Text: nach Klassenzimmerstücke (tda-stendal.de)/K. Thiele

Fotos: Katja Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.