Klassenfahrt Klasse 7

Wenn du denkst, es geht nicht mehr, pack die Sachen, fahr ans Meer. (Postkartenspruch)

Diesem Rat folgte die Klasse 7 unter Leitung von Frau Leutloff vom 03. bis zum 07.06.2019 und besuchte bei herrlichem Frühsommerwetter die Jugendherberge in Wismar. Einige Eindrücke von der erlebnisreichen Reise sind hier zu sehen.

Fotos: Ina Leutloff

Fachsimpeleien unter Spezialisten – der Kapitän und seine Crew.

Palstek, Schotstek oder doch der Gordische Knoten?!

Die Poeler Kogge kurz vor dem Auslaufen.

Fertigmachen zum Segelmanöver! Fier weg!
Die Poeler Kogge nach dem Auslaufen… 🙂
Mecklenburger Outdoorküche
Es scheint zu schmecken. Oder der Hunger treibt es hinunter…
Und auch für die Landratten war gesorgt – 30 Kilometer radeln ist schon etwas für Pedalritter.
Wismar ist eine tolle alte Hansestadt, in der wir uns sehr wohlgefühlt haben.

Weiterlesen

Klassenfahrt Klasse 9, 2018

„Erst im Wald kam alles zur Ruhe in mir, meine Seele wurde ausgeglichen und voller Macht.“

(Knut Hamsun)

Wir, die 9.Klasse des Diesterweg-Gymnasiums, waren im Jugendwaldheim Spitzberg für 5 Tage auf Klassenfahrt. Den Montag verbrachten wir mit der Erkundung unserer Unterkunft und lernten unsere Waldarbeiter kennen. Das Essen schmeckte der Mehrheit gut.

Wir hatten für die kommenden Tage ein volles Programm. Der Dienstag begann bereits morgens um 6 Uhr. Um 7 Uhr ging es in den Wald. Nach einer halbstündigen Fahrt kamen wir an unserem Zielort an und der Waldarbeiter bereitete das Feuer vor. Jeden Vormittag wurde im Wald gearbeitet. Wir haben in drei verschiedenen Gruppen unterschiedliche Arbeiten verrichtet, dazu zählten Wertholzästigung, Hochsitzbauen und Freilegung von Wirtschaftswegen. Zum Mittagessen ging es dann wieder zurück zur Unterkunft.

Am Dienstagnachmittag fuhren wir nach Dessau und nachdem wir McDonalds „überlebt“ hatten, guckten wir „Black Panther“. Am Mittwochnachmittag waren wir Bowling spielen und am Donnerstag gab es für alle ein Quiz. Die Sieger erhielten tolle Preise.

Fotos: Karin Heuschkel

 

Weiterlesen

Klasse(n)-Fahrt unserer Jüngsten

   „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“ (frei nach Goethe)

Das fragten sich die Fünftklässler unter der Regie von Frau Leutloff auch und entschieden sich dafür, als Ziel ihrer Klassenfahrt vom 4.4. bis zum 7.4.2017 die Landessportschule Osterburg zu wählen. Die Fahrt nach Westelbien dauerte kaum so lange, dass alle Frühstücksbrötchen verzehrt waren, und schon wurde man von äußerst netten pädagogischen Mitarbeitern in ein komfortables Doppelzimmer mit eigenem Bad geleitet. Das Motto der Fahrt lautete „Schule in Bewegung“ und wurde prompt umgesetzt. Neben einem großen Hindernisparcours, der sowohl sehend als auch mit verbundenen Augen überwunden wurde, standen Kickboxen, Aqua-Fitness, Fußball und Zweifelderball sowie die freie Nutzung der Sporthalle auf dem Programm. Dabei zeigte sich, was möglich ist, wenn 13 Schüler zusammenhalten wie Pech und Schwefel! 😉

 

 

Am Abend eroberten wir, noch immer nicht müde, die Bowlingbahn!

 

 

Und auch die Outdoor-Aktivitäten kamen nicht zu kurz. Wir lernten hier an der frischen Luft Wikinger Schach, Mölkky und Cross Boccia kennen. Außerdem machten wir eine Geo-Caching-Tour und wissen nun, wie man sich mit Hilfe von GPS im Gelände orientiert. Etwas geruhsamer ging es beim Besuch des Pferdesportzentrums Krumke zu, wo wir uns sofort in die kleinen Fohlen verliebten. Die waren ja soo süß!!!

  

 

Turbulent wurde es dann beim Cup Stacking. Statt arroganter Hochstapler traf man hier 13 Schnellstapler, die hoffen, dass es in Deutschland auch, so wie in den USA, bald Schulmeisterschaften in diesem die Geschicklichkeit trainierenden Sport gibt, um zu beweisen, was in ihnen steckt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch die schönste Klassenfahrt geht einmal zu Ende und so hieß es am Freitag Abschied nehmen. Damit uns dieser aber nicht zu schwer fiel, gab es dank des fleißigen Einsatzes unseres nimmermüden und stets gut gelaunten Elternvertreters Herrn Winter am letzten Abend noch eine zünftige Grillparty mit Lagerfeuer und Stockbrot. Dass uns selbiges immer wieder ins Feuer fiel, war nicht so schlimm, weil die Verpflegung insgesamt ausgezeichnet war. Vielen Dank an die Mitarbeiter der Landessportschule Osterburg für die tolle Betreuung und natürlich an unsere Lehrerin Frau Leutloff sowie Herrn Winter für diese erlebnisreiche Klasse(n)-Fahrt!

 

Fotos: Ina Leutloff

Weiterlesen