Der Polarexpress – ein Weihnachtsstück

„Mit den Zügen ist das so: Wo man hinfährt ist egal. Wichtig ist die Entscheidung einzusteigen.“ (Filmzitat)

„In einem der Häuser der verschneiten kleinen Stadt macht sich am Weihnachtsabend gerade ein Junge bettfertig, während er ernsthaft über die Existenz des Weihnachtsmanns zu grübeln beginnt. Da hält plötzlich ein qualmender Zug vor seinem Haus, und der Schaffner drängt den Jungen zum Einsteigen. Zu dessen Erstaunen sind alle Abteile mit Kindern in Schlafanzügen besetzt. Und mit einem Mal befindet sich der Junge inmitten einer fantastischen Reise zum Nordpol, bei der er nicht nur Santa Claus kennen lernt.“ (https://www.youtube.com/watch?v=R9p1hqsxdD4)

Das phantasievolle Kinderbuch von Chris Van Allsburg  ist die Grundlage des diesjährigen Weihnachtsstückes der Klassenstufe 11. Was der kleine Junge auf dem Weg zum Nordpol und zurück erlebt, kann man

am 18.12.2019

um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)

in der Aula des Schulzentrums Havelberg

sehen. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den ABI-Ball 2021 wird gebeten. 

Der Polarexpress ist unterwegs… mitten in Havelberg und ganz ohne Schienen!
Das Rangieren wird noch geübt.
Der Weihnachtsmann ist nicht ganz überzeugt. Er setzt weiterhin auf den Rentierschlitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.