Geografie-Olympiade 2017

„Es ist nichts, was den geschulten Verstand mehr bildet und kultiviert, als die Geographie.“ (I. Kant)

Die Geografie-Olympiade ist ein bundesweiter Wettbewerb, an dem traditionell die Klassen 5-10 unseres Schulstandortes Havelberg teilnehmen. Es gilt, insgesamt 20 Fragen möglichst richtig zu beantworten, ohne dass eine Auswahl an Lösungsmöglichkeiten vorgegeben ist. Wer weiß schon, wo der höchste Kirchturm der Welt ist oder wie die Vulkankrater in der Eifel heißen?!* Nicht jeder, aber zum Glück wussten es Yannick Zimmermann, Niklas und Felix König. Besondere Anerkennung gebührt dabei dem Fünftklässler Felix König, der die Schüler der höheren Jahrgänge mit seinem umfassenden Allgemeinwissen stark beeindruckte.

Schulsieger wurde, wie auch im Vorjahr, Yannick Zimmermann aus der Klasse 9 mit enormen sieben Punkten Vorsprung! Damit qualifizierte er sich für den Landeswettbewerb, an dem 18000 Schüler aus 63 Schulen teilnahmen. Hier belegte Yannick den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!

*Laut Wikipedia ist das Ulmer Münster der derzeit höchste Kirchturm.

Die Vulkankrater der Eifel heißen Maare.

Fotos: Sabrina Schedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.